Japanische Azaleen
Die japanischen Azaleen sind wintergrüne Rhododendren mit breitbuschigem Wuchs. Sie sind langsamwüchsig und erreichen eine Endhöhe von zirka 1 m. Japanische Azaleen zählen zu den ältesten Kulturformen unter den Rhododendren. In Japan lassen sich Züchtung und Kultur bis 1645 zurückverfolgen. Die japanischen Azaleen sind aus Kreuzungen zahlreicher Wildarten hervorgegangen und werden entsprechend ihres züchterischen Ursprungs in verschiedene Gruppen eingeteilt.
Die Blütenfarben der großblumigen oder kleinblumigen Sorten reichen von weiß, rosa, rot, violett bis zu orange, cremefarbenen oder zweifarbigen Blüten. Nach der Blütezeit werden sie in früh und spät blühende Sorten unterschieden, einige Sorten erfreuen mit gefüllten Blüten oder Hose-in-hose Blüten.
Neben der attraktiven Blüte hat auch das Laub der Azaleen einen hohen Zierwert. Die Laubfarbe kann von frischgrün, dunkelgrün bis zu rotbraun variieren. Im Herbst färbt sich stets ein Teil des Laubes in leuchtende Herbstfarben von gelborange bis zu rotviolett. Die japanischen Azaleen verlieren während des Winters sortenabhängig zwischen 20 und 80 Prozent ihrer Blätter.
Sie bevorzugen absonnige bis halbschattige, windgeschützte Standorte und eignen sich aufgrund ihres schwachen Wuchses als Kübelbepflanzung oder für den Beet-Vordergrund. In Japan werden sie häufig nach der Blüte zurückgeschnitten, um eine kugelige Form zu erzielen.

Sorten:

Weitere Sorten:
'Aladin': kleine, scharlachrote Blüten, Mai, dichter, gedrungener Wuchs, bis zirka 0,8 m hoch (Kurume-Azalee)
'Amoenum': kleine,doppelkronige, leuchtend purpurrote Blüten, Mai – Juni, kleine dunkelgrüne, glänzende Blätter (1850 aus Japan eingeführt)
'Blaue Donau': große, leuchtend violette Blüten, Mai – Juni (Abstammung unbekannt, um 1964)
'Geisha Orange' ®: kleine, orangerote Blüte, Mai – Juni, kompakter Wuchs, kleinblättrig, gut laubhaltend (Aronense-Azalee)
'Girard's Fuchsia': mittelgroße, fuchsienrote Blüten, Mai – Juni
'Hatsugiri': kleine, purpurfarbene Blüten, Mai – Juni, gedrungener, dichter Wuchs (Kurume-Azalee, alte japanische Sorte)
'Hino Crimson': kleine, leuchtend karminrote Blüten, Mai – Juni, gut laubhaltend über den Winter ('Amoenum' x 'Hinodegiri')
'Hot Shot Variegata': leuchtend orangerote Blüten, Mai – Juni, grünes Laub mit silbrigem Blattrand
'Johanna': mittelgroße, leuchtend rote Blüten und dunkelrotbraune Belaubung, dichter Wuchs
'Kermesina Rosé': kleine, rosa Blüten mit weißen Streifen, Mai – Juni (Aronense-Azalee, 1973)
'Muttertag': mittelgroße, leuchtend rote Blüten, gelegentlich schwach gefüllt (Sämling von 'Prof.Wolters'x 'Hinodegiri', um 1932)
'Purple Splendor': große, violette Blüten,Mai – Juni, längliche, mittelgrüne Blätter
'Rosebud': gefüllte, hellrosa Blüten, die an Rosenknospen erinnern, Mai – Juni (Gable-Azalee, Sämling von 'Louise Gable' x 'Caroline Gable', 1938)
'Schneeperle' ®: weiße, gefüllte Blüten, Juni, dunkelgrüne, glänzende Belaubung, gut laubhaltend über den Winter ('Else Lee'x 'Purpurkissen', 1998)
'Silvester': kleine, lebhaft purpurrote Blüten, Mai ('Aladdin' x 'Amoenum', 1964)
'Stewartstonian': kleine, leuchtend orangerote Blüten, Mai – Juni (Gable-Azalee, 1952)
'Treasure': mittelgroße, weiße Blüten mit dezenter rötlich gelber Zeichnung, Mai – Juni, frischgrüne Belaubung
'Vuyk´s Scarlet': große, leuchtend rosarote Blüten, Mai – Juni (Vuykiana-Azalee, 1954)
'White Lady': große, weiße Blüten mit dezenter Zeichnung, Mai, frischgrüne Belaubung (Kaempferi-Azalee)