Hecken bis 1 Meter

Berberis buxifolia 'Nana'- buchsbaumblättrige Berberitze (Zwergform)

Bezeichnung: Berberis buxifolia 'Nana'- buchsbaumblättrige Berberitze (Zwergform)
Familie: Berberidaceae – Sauerdorngewächse
Herkunft & Verbreitung: Wildart in Südchile
Wuchsbreite & Höhe: immergrüner Zwergstrauch mit dichtem, rundem Wuchs, stark bedornt, bis 0,5 m hoch und 0,8 m breit
Boden: anspruchslos
Standort: sonnig bis halbschattig
Blatt:immergrün, buchsbaumartig, dunkelgrün
Blüte:orangegelbe Blüten, Mai – Juni
Verwendung: Heckenerziehung, Kübelpflanze, Formschnitt

Berberis buxifolia 'Nana'- buchsbaumblättrige Berberitze (Zwergform)

Bezeichnung: Berberis buxifolia 'Nana'- buchsbaumblättrige Berberitze (Zwergform)
Familie: Berberidaceae – Sauerdorngewächse
Herkunft & Verbreitung: Wildart in Südchile
Wuchsbreite & Höhe: immergrüner Zwergstrauch mit dichtem, rundem Wuchs, stark bedornt, bis 0,5 m hoch und 0,8 m breit
Erscheinungsbild: immergrünes buchsbaumähnliches Laub mit orangegelber Blüte im Mai, Juni, stark bedornt
Boden: anspruchslos
Standort: sonnig bis halbschattig
Blatt:immergrün, buchsbaumartig, dunkelgrün
Blüte:orangegelbe Blüten, Mai – Juni
Verwendung: Heckenerziehung, Kübelpflanze, Formschnitt
Besonderheiten: frosthart, übersteht sommerliche Trockenperioden schadlos

Ceanothus thyrsiflorus 'Repens' - kriechende immergrüne Säckelblume

Bezeichnung: Ceanothus thyrsiflorus 'Repens' - kriechende immergrüne Säckelblume
Familie: Rhamnaceae – Kreuzdorngewächse
Herkunft & Verbreitung: Wildart in Westamerika
Wuchsbreite & Höhe: immergrüner, mattenbildender Strauch mit grünen, kantigen Trieben, bis etwa 0,5 m hoch und 2 m breit
Boden: benötigt leichte, sandige, gut durchlässige und kalkarme Böden
Standort: sonnig bis lichtschattig, warm, geschützt
Blatt:immergrün, länglich eiförmig, glänzend dunkelgrün, unterseits hellgrün
Blüte:leuchtend hellblaue Blütenrispen, Mai – Juni
Verwendung: attraktiver, blühender Flächgendecker für geschützte Lagen, Kübelpflanze
Besonderheiten: Winterschutzmaßnahmen meist unerläßlich, Kübelpflanzen nach Möglichkeit frostfrei überwintern, Freilandpflanzen mit Bodenabdeckung durch z.B. Herbstlaub schützen
Sorten:

Ceanothus 'Trewithen Blue': baumförmige Säckelblume mit größeren imergrünen Blättern und aufrechtem, baumartigen Wuchs, bis 7 m hoch, Blüten hellblau, duftend, für geschützte, warme Südlagen, auch Spaliererziehung möglich

Osmanthus x burkwoodii – Burkwood's Duftblüte

Bezeichnung: Osmanthus x burkwoodii – Burkwood's Duftblüte
Familie: Oleaceae – Ölbaumgewächse
Herkunft & Verbreitung: Kreuzungsergebnis zwischen Osmanthus decorus und Osmanthus delavayi, beide aus dem asiatischen Raum
Wuchsbreite & Höhe: breit locker-rundlich aufgebauter Strauch, bis 2 m hoch und breit
Boden: humoser, nicht zu trockener Boden
Standort: sonnig bis halbschattig, geschützt
Blatt:immergrün, elliptisch, glänzend dunkelgrün
Blüte:zahlreiche weiße, stark duftende Blütenbüschel, April - Mai
Verwendung: hervorragendes immergrünes Duftgehölz für Einzel- oder Gruppenpflanzung
Sorten:

Osmanthus heterophyllus: japanische Art, stachelblättrige Duftblüte mit weißen, duftenden Blüten, September – Oktober, Blätter an Ilex erinnernd, glänzend dunkelgrün, mittelstarker Wuchs, zirka 2,5 – 4 m hoch, auch für Heckenerziehung geeignet
Osmanthus heterophyllus 'Goshiki': Zwergsorte mit gelbgrünem Laub, kaum blühend
Osmanthus heterophyllus 'Tricolor': kompakte Sorte mit gelbgrünem Laub, im Austrieb
rosafarben, kaum blühend
Osmanthus heterophyllus 'Variegatus': kompakte Sorte mit weißgrünem Laub, kaum blühend
 

Quercus x turneri 'Pseudoturneri'

Bezeichnung: Quercus x turneri 'Pseudoturneri'
Familie: Fagaceae – Buchengewächse
Herkunft & Verbreitung: vermutlich ein Kreuzungsergebnis zwischen Quercus robur (Stiel-Eiche) und Quercus ilex (Stein-Eiche), bereits um 1800 bekannt
Wuchsbreite & Höhe: wintergrüner Kleinbaum mit breitrunder, geschlossener Krone und meist kurzem Stamm, bis zirka 6-10
Boden: anpassungsfähig, bevorzugt nahrhafte, trockene bis frische, durhclässige Böden, sauer bis alkalisch
Standort: sonnig bis halbschattig, geschützt
Blatt:wintergrün, typisch eichenartig gebuchtet, matt glänzend und ledrig, in regulären Wintern bis zum Frühjahrsaustrieb am Baum haftend
Blüte:gelbgrüne Kätzchen, Mai – Juni
Frucht:eiförmige Eicheln
Verwendung: eindrucksvoller Kleinbaum für Einzel- oder Gruppenpflanzung
Sorten:

Quercus ilex: Stein-Eiche, mediterranes Gehölz mit ilex-artigen Blättern, bis 6-10 m Endhöhe, nur für wintermilde Lagen, gut schnittverträglich, für Heckenerziehung oder Einzelpflanzung
 

Skimmia japonica 'Rubella'- männliche Skimmie 'Rubella'

Bezeichnung: Skimmia japonica 'Rubella'- männliche Skimmie 'Rubella'
Familie: Rutaceae – Rautengewächse
Herkunft & Verbreitung: Japan
Wuchsbreite & Höhe: runder, breit aufrechter Kleinstrauch mit zahlreichen Trieben, zirka 0,6 – 1 m Endhöhe, oft breiter
Boden: bevorzugt humose, durchlässige, frische und saure Böden, ist jedoch kalktoleranter als allgemein ang
Standort: halbschattig bis schattig
Blatt:immergrün, ellipütisch, glänzend dunkelgrün
Blüte:zahlreiche , aufrechte Rispen mit rotbraunen Knopsen ab August - September, im Frühjahr weißrosa aufblühend, April – Mai
Frucht:männliche Sorte ohne Fruchtansatz
Verwendung: Kübelpflanze mit hohem, winterlichem Zierwert, im Garten oft vergesellschaftet mit Rhododendren oder
Sorten:

Skimmia japonica 'Fragrant Cloud': männliche Sorte mit weißgrünen Knopsen, aufgeblüht weiß, duftend
Skimmia japonica 'Kew Green': männliche Sorte mit weißgrünen Knospen, aufgeblüht weiß
Skimmia japonica 'Marlot': kompakte, männliche Zwergsorte mit rotbraunen Blütenknospen, aufgeblüht weißrosa
Skimmia reevesiana: weibliche Sorte mit attraktiven, rot glänzenden Früchten, die über den Winter haften bleiben

Bis 1 Meter

Berberis thunbergii - Atropurpurea Nana

Bezeichnung: Berberis thunbergii - Atropurpurea Nana
Familie: Berberidaceae – Sauerdorngewächse oder auch Berberitzengewächse genannt

Berberis thunbergii - Bonanza Gold

Bezeichnung: Berberis thunbergii - Bonanza Gold
Familie: Berberidaceae – Sauerdorngewächse oder auch Berberitzengewächse genannt